Dosierung

Mit Einfachheit rechnen

Es ist relativ einfach, die Kreon® Dosierung zu berechnen, die zu einer Mahlzeit eingenommen werden muss. Drei Schritte sind dazu nötig:

1. Fettgehalt der Mahlzeit ermitteln
Zuerst muss ermittelt werden, wie viel Fett ungefähr in der Mahlzeit enthalten ist. Dies geht am einfachsten

  • anhand von Nährstoffangaben auf der Packung
  • mit Nährstofftabellen, die den Fettgehalt bestimmter Nahrungsmittel ausweisen

Mit der Zeit lernt man abzuschätzen, welche Nahrungsmittel wie viel Fett enthalten. Bücher und Packungsangaben werden dann nur noch selten benötigt.

2. Lipaseeinheiten berechnen
Aus der Fettmenge können die benötigten Lipase-Einheiten, d.h. die Menge der benötigten Enzyme, berechnet werden.

  • Für 1 g Fett werden 2.000 Lipaseeinheiten benötigt Rechnung: benötigte Lipaseeinheiten = g Fett x 2.000

 

3. Umrechnung in Kreon® Kapseln
Die Lipase-Einheiten können dann in die benötigte Menge an Kreon® Kapseln umgerechnet werden.

  • 1 Kapsel Kreon® 40000 enthält 40.000 Lipaseeinheiten
  • 1 Kapsel Kreon® 25000 enthält 25.000 Lipaseeinheiten
  • 1 Kapsel Kreon® 10000 enthält 10.000 Lipaseeinheiten
  • 1 Messlöffel Kreon® für Kinder (100 mg) enthält 5.000 Lipaseeinheiten

Ein Teller Spaghetti Bolognese mit Parmesan z.B. enthält durchschnittlich 21,4 g Fett. Somit werden 42.800 Lipase Einheiten benötigt und es sollte eine Kapsel Kreon 40000 eingenommen werden.

Weitere Rechenbeispiele finden Sie in unserem Dosierungsratgeber. Wählen Sie hierzu eine Mahlzeit aus
und lassen den Lipase-Bedarf berechnen.

Frühstück
Kaffeepause
Mittagessen
Dessert
Snack
Abendessen
Dessert
* Mit freundlichen Unterstützung von Diätassistentin Bärbel Palm
Zurück zur Auswahl
Cornflakes mit Milch
Weißwurst-Frühstück
Brötchen, Margarine, Kochschinken, Marmelade, Magerquark
Hefezopf mit Butter und Honig
Körnerbrötchen, Butter, Nussnougatcreme, Honig, Marmelade
Rührei-Frühstück
g Fett
=
Lipase Einheiten
Auswertung
Empf. Kreon Dosierung
/
Kpsl. Dosierung
Auswertung
Zurück zur Auswahl
Orange
Zwei Donuts ohne Guss
Banane
Plunderstückchen mit Marzipanfüllung
Berliner
Doppelbrötchen mit dicker Scheibe Fleischkäse
g Fett
=
Lipase Einheiten
Auswertung
Empf. Kreon Dosierung
/
Kpsl. Dosierung
Auswertung
Zurück zur Auswahl
Pellkartoffeln mit Schinkenquark (10% Fett)
Spaghetti Bolognese mit Parmesan
Rinderbraten mit Soße Klößen und Blattsalat (Essig-Öl)
Frikadelle mit Bratensoße, Butter-Möhren und Salzkartoffeln
Große Portion (500 g) Grießbrei mit Zimt und Zucker
4 Fischstäbchen, Kartoffelpüree, Tomatensalat (Essig-Öl)
g Fett
=
Lipase Einheiten
Auswertung
Empf. Kreon Dosierung
/
Kpsl. Dosierung
Auswertung
Zurück zur Auswahl
Vanileeis mit Früchten uns Sahne
Schokoladenpudding
Großes Schälchen Erdbeerquark (aus Magerquark)
Obstsalat mit Sahne und Mandelblättern
Rote Grüße mit 3 EL Vanillesoße
Tiramisu
g Fett
=
Lipase Einheiten
Auswertung
Empf. Kreon Dosierung
/
Kpsl. Dosierung
Auswertung
Zurück zur Auswahl
18 Stk, Russisch Brot
Weingummi
Schälchen Erdnussflips (25g)
Schwarzwälder Kirschtorte
6 kleine Blätterteigbrezeln (ca. 31g)
Tafel Milchschokolade
g Fett
=
Lipase Einheiten
Auswertung
Empf. Kreon Dosierung
/
Kpsl. Dosierung
Auswertung
Zurück zur Auswahl
Nasi Goreng
Roggenmischbrot, Margarine, Schinkenwurst, Hartkäse
Toast Hawaii
Lasagne Bolognese
Tomate-Mozzarella-Salat mit Balsamico-Dressing
Currywurst mit mittlerer Portion (100 g) Pommes frites
g Fett
=
Lipase Einheiten
Auswertung
Empf. Kreon Dosierung
/
Kpsl. Dosierung
Auswertung
Zurück zur Auswahl
1 Glass Orangensaft
Kaffee und 2 Kaffeesahne
Eiskaffee
Pina Colada
Latte Macchiato
Irish Coffee
g Fett
=
Lipase Einheiten
Auswertung
Empf. Kreon Dosierung
/
Kpsl. Dosierung
Auswertung

Wenn das zu kompliziert erscheint, stehen ungefähre Dosierungsempfehlungen für eine Mahlzeit zur Verfügung:

  • Einstiegsdosis: 20.000 – 40.000 Lipase-Einheiten pro Mahlzeit (z.B. 1 Kapsel Kreon® 25000 oder 1 Kapsel Kreon® 40000)
  • Dosissteigerung bis zur ausreichenden Verbesserung der Beschwerden (z.B. Normalisierung des Durchfalls bzw. Fettstuhls)

Die maximale Tagesdosis von Kreon® richtet sich nach dem Körpergewicht und beträgt 15.000 – 20.000 Lipase-Einheiten pro kg Körpergewicht pro Tag.

Einstiegsdosierung bei Säuglingen:
Durchschnitt pro Mahlzeit bzw. Stillen: 1 Messlöffel Kreon® für Kinder (100 mg), entspr. 5.000 Lipase-Einheiten.

 

Wichtige Hinweise zur richtigen Einnahme:

  • Kreon® sollte immer während der Mahlzeit eingenommen werden.
  • Die Pellets können ohne Kapsel eingenommen werden, dürfen jedoch nicht zerkaut werden. Sie verlieren sonst ihre Wirksamkeit durch Zerstörung des magensaftresistenten Überzugs. Außerdem können die Enzyme dann die Mundschleimhaut angreifen. Deshalb sollte man bei Einnahme ohne Kapsel den Mund nach der Einnahme ausspülen.
  • Kreon® sollte nicht über das Essen gestreut werden. Es besteht sonst die Möglichkeit, dass sich der magensaftresistente Überzug auf nicht sauren Lebensmitteln auflöst. Zudem sollten die Pellets nicht zerkaut werden. Bei Problemen mit dem Schlucken kann man die Pellets auf einen Löffel mit zähflüssiger und saurer Speise wie Joghurt oder Apfelmus geben und diesen Bissen dann unzerkaut herunterschlucken.

Die eingenommenen Enzym- und Nahrungsmengen sollten notiert werden, damit Ihr Arzt oder Ihre Ernährungsfachkraft Fehler bei der Ernährung oder den Enzymmengen erkennen kann!